Release

Zammad 3.2.0 & 3.1.1

· Heute freuen wir uns, eine brandneue Version von Zammad! bekannt zu geben.

Neben dem Bugfix-Release Zammad 3.0.1 veröffentlichen wir auch das neue Zammad 3.1.0 mit den folgenden wesentlichen Verbesserungen.

#1: 💬 Chat - Alternativer Anzeigename & Weiterleitung

Chatten mit Kunden ist als Standardkommunikationskanal heutzutage kaum mehr wegzudenken. Da es ein paar Anpassungswünsche für das Chat-Modul gab, haben wir zwei der beliebtesten Funktionalitäten umgesetzt:

  • Alternativer Anzeigename
    Startet ein Kunde einen Chat mit einem Agenten, so sind der Name des Agenten und sein Avatar sichtbar. Nun kann jeder Agent für sich selbst entscheiden, mit welchem Namen und ob er mit oder ohne Avatar bei seinen Kunden-Chats angezeigt wird. Die Einstellung kann in den persönlichen Chat-Einstellungen angepasst werden. So kann man z. B. nur seinen Vornamen verwenden, um die Konversation persönlicher zu gestalten.
Screenshot Zammad chat settings
Screenshot Zammad Chat alternative
  • Weiterleitung von Chats
    In größeren Umgebungen ist es oft sinnvoll, ganze Chat-Konversationen an andere Abteilungen (z. B. einen Second-Level) weiterzuleiten. Dies kann nun durch eine zusätzliche Aktion in den Chat-Eigenschaften durchgeführt werden.
Screenshot Zammad chat transfer

#2: 🔗 Klickbare URL für eigene Objektattribute

Mit eigenen Attributen an Tickets und anderen Objekten lassen sich sehr einfach neue Anforderungen wie zum Beispiel das Speichern von Seriennummern oder eine Kategorisierung abbilden. Nun lassen sich bei Textattributen auch Links/Verknüpfungen auf externe Systeme hinterlegen. Somit muss zukünftig die Seriennummer nicht mehr per "Cut & Paste" über die Zwischenablage in das Suchfeld einer externen Applikation eingegeben werden, sondern wird bequem aus Zammad durch Klick auf die Seriennummer in der externen Anwendung geöffnet.

Screenshot Zammad attributes external link
Screenshot Zammad external link admin

#3: ✍️ Gruppenbasierte Makros

Makros sind fantastisch, um immer wiederkehrende Aktionen mit nur einem Mausklick an Tickets auszuführen. In komplexeren Umgebungen kann es vorkommen, dass es bei einer großen Auswahl von Makros unübersichtlich wird. Jetzt können Makros (wie bereits Textbausteine seit Zammad 3.1) zu Gruppen zugewiesen werden. Ist keine Gruppe an einem Makro definiert, so ist das Makro für alle Gruppen verfügbar.

#4: 👮 SAML-Authentifizierung

SAML wird ab Zammad 3.2 unterstützt und bietet die Möglichkeit, Benutzer in Zammad via Single-Sign-On (SSO) zu authentifizieren. Der Benutzer wird durch einen Klick auf den SAML-Button des Zammad-Logins auf die Firmen-Login-Seite umgeleitet, bei der er sich authentifizieren muss. Hierzu können verschiedene Identity-Provider (IdP) wie Keycloak, Gluu, PrivacyIDEA oder andere eingesetzt werden, die SAML-Authentifizierung unterstützen und bereits in vielen Unternehmen eingesetzt werden. Nach erfolgreicher Authentifizierung wird der Benutzer dann zu Zammad zurückgeleitet, wo er automatisch mit den bereitgestellten Daten angemeldet ist.

#5: ✉️ Auto-Responder bei zu großen E-Mails

Aus Sicherheitsgründen kann ein Größenlimit für E-Mails in Zammad hinterlegt werden. E-Mails, die größer als das hinterlegte Limit sind, wurden von Zammad bislang nicht verarbeitet und im Postfach unberührt hinterlassen. Der jeweilige Zammad-Admin musste sich um die weitere Bearbeitung dieser übergroßen E-Mails kümmern. Diese Funktionalität wurde nun erweitert. Ab jetzt werden bei übergroßen E-Mails "nicht zustellbar"-E-Mail-Benachrichtigungen an den Absender geschickt, ohne dass ein Administrator einen manuellen Zwischenschritt ausführen muss. Dies beschleunigt den Informationsfluss zum Absender der übergroßen E-Mail, welcher dadurch unmittelbar informiert wird und selbstständig eine kleinere E-Mail verfassen und erneut senden kann.

Technical Notes (für self-hosted):

  • Performance-Verbesserungen:
  • CPU-Auslastung - Durch mehrere Verbesserungen wurde die benötigte CPU-Leistung des Schedulers signifikant reduziert (in zukünftigen Versionen werden noch weitere Verbesserungen einfließen).
  • Memory-Footprint - Durch eine neue Umgebungsvariable für die Ruby-Speicherallozierung wurde der Speicherverbrauch signifikant reduziert (im Langzeitbetrieb können in optimallen Fällen bis zu 38% des Speicherverbrauchs eingespart werden).
  • Volltextsuche: In Elasticsearch werden Werte für Felder im ursprünglichen Format (1:1) in einem automatisch von Elasticsearch generierten Feld abgespeichert. Dieses Feld trägt die Endung .keyword. Aus historischen Gründen hat Zammad diese 1:1-Inhalte in Feldern mit der Endung .raw abgespeichert. Dies wurde ab Zammad 3.2 auf das in Elasticsearch übliche .keyword umgestellt. Dadurch ist eine Re-Indizierung von Elasticsearch nötig (zammad run rake searchindex:rebuild).

Downloads

Alle weiteren Verbesserungen finden Sie im Changelog.

Download Zammad 3.2.0

Changelog (2019-12-02)

Source code

Download Zammad 3.1.1

Changelog (2019-12-02)

Source code

Packages

Upgrade

Informationen zum Upgrade einer Zammad-Installation finden Sie hier:

Euer Zammad Team!

Signup
Freuen Ihre Kunden sich schon auf die Service-Hotline?
Kostenlos testen!
Newsletter
Alle Neuigkeiten direkt in Ihrer Inbox!
Zum Newsletter anmelden